Spät gesehen

Ein Geständnis: Ich schaue fast kein Fernsehen mehr. Das soll heißen, daß ich kaum noch die per Funkwellen oder Kabel verbreiteten deutschen Sender einschalte. Mein Fernsehen kommt von Silberscheibe oder aus dem Internet. Zu einem guten Teil liegt das an der „Qualität“ der deutschen Serienlandschaft. Umso mehr hatte ich mich gefreut, als Anfang diesen Jahres eine Serie mit höherem Anspruch angekündigt wurde, die wohl auch das aufweisen sollte, was man unglücklicherweise gemeinhin „amerikanische Art“ nennt. Die fragliche Serie war „Die Anwälte“, produziert von Studio Hamburg Produktion und in Auftrag gegeben von RTL. Na, das war doch mal was…

Leider hat RTL schon nach nur einer Folge das Handtuch geworfen und die Serie ins Archiv verbannt. Der Grund: mangelnde Quote. Zusammen mit einigen anderen Beispielen aus etwa dieser Zeit ein exemplarischer Fall dafür, daß „Amerikanische Art“ mehr ist, als viele Programmdirektoren hierzulande denken.

Heute lese ich eine schon einige Tage alte Meldung von DWDL, daß ausgerechnet die ARD diese Serie gekauft hat und ab 20.10.08 montags um 20:15 Uhr ausstrahlen will. Man korrigiere mich, aber solch ein Vorgehen gab es wohl noch nie in der hiesigen Rundfunklandschaft. Applaus an die ARD und die Hoffnung auf eine Trendwende. Vielleicht zahlt man doch wieder gern seine Gebühren…

[via]

Foto: „Yeti TV“ auf Flickr von Goldenknabe, CC2.0

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Blau ist eine Farbe, Blau ja, Blaues Auge, Realität nur bedingt

Eine Antwort zu “Spät gesehen

  1. Pingback: Nur zur Erinnerung « Blaue Realität

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s