Protest auf bayerisch

oder: Beobachtungen am Ende eines Wahlabends

In anderen (Bundes-)Ländern, da wählt der gesamtdeutsche Michel oder Ösi Normalverbraucher gern mal weit links oder weit rechts um seinen Unmut mit der bisherigen Politik, der Bundeskanzlerin, dem Bundeskanzler oder der Welt im Allgemeinen auszudrücken. In Bayern ist das anders, wie so vieles in Bayern anders ist. Wenn die Menschen dort gegen bisherige Politik protestieren wollen, dann wählen sie Politiker, die keine sein wollen, sondern auch Wähler, freie zudem, Wähler für Wähler also. Linke bleiben links liegen und nicht ganz so linke sind auf dem Weg dahin. Nur in der Mitte, da wird es wieder ein Stück bunter. Das ist immerhin ein Lichtstreif, wenn auch ein prismenhaft gebrochener.

Außerdem heute Abend gesehen: Guido Westerwelle freut sich – wie immer – über jeden kleinen Mist und tut das im Brüllaffenstil kund; F. W. Steinmeier macht die Kanzler-Winke und sieht auch sonst aus wie Gerhard Schröder ohne Tönung im Haar; Huber und Beckstein könnten Brüder sein, aber dann täte mir ihre Mutter leid; junge österreichische Rechte sehen aus wie junge deutsche Rechte, sprechen nur anders. Und Tom Buhrow hat Probleme den Namen seines Wahlkorrespondenten auszusprechen.

Achja: Edmund Stoiber fehlt mir

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Blaue Realität, Blaues Auge

2 Antworten zu “Protest auf bayerisch

  1. Luc Perkins

    Vermutlich meinste BAIRISCH, gell?

  2. Dominik Fungipani

    Ne ne, ich mein das schon genau so wie es da steht, ich will vom Freistaat Bayern reden. Welche Mundart die Betroffenen sprechen ist mir da gleich. In der Wahlkabine schweigt die Mehrheit ja doch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s